DonauWelle Donaufelsen-Tour

DonauWellen pur!  –  Längste DonauWellen-Tour im Auf und Ab der Landschaft.

Schwierigkeit
Schwer
Länge
15,6 km
Dauer
ca. 5:07 h
Aufstieg
608 m
Abstieg
611 m
Höchster Punkt
808 m. ü. M.
Niedrigster Punkt
620 m. ü. M.

Wichtiger Hinweis:
Den bisherigen Donausteg (Fußgängerbrücke über die Donau) über die Furt an der Donau beim „Jägerhaus“ gibt es nicht mehr, da er durch das Hochwasser der Donau im vergangenen Frühjahr komplett zertsörtt worden ist. Die Stadt Fridingen hat jedoch die bisher vorhandenen Trittsteine in der Donaufurt durch deutlich größere, höherliegende und ebenere ersetzt und damit deutlich besser begehbar gemacht.

Der Übergang über die Donau ist an dieser Stelle derzeit damit nur – auf eigene Verantwortung – über die Trittsteine bei entsprechendem Pegelstand möglich.

Wenn Sie vor Ort sind und nicht über die Donau kommen, kontaktieren Sie gerne Familie Stehle im Gasthaus „Jägerhaus“:
Tel.  +49 7466 254.
Familie Stehle weiß ggf. immer einen Rat und bietet spontan Hilfestellungen an.

Möchten Sie die komplette Tour im Falle eines zu hohen Wasserstandes trotzdem laufen, empfehlen wir, ab der Jägerhaushöhle dem Donauberglandweg bis Beuron zu folgen und von dort linksseitig der Donau zurück zum Knopfmacherfelsen. Die Tour verlängert sich dadurch um ca. 4,5 km.

Die Tour:
Die Donaufelsen-Tour ist die längste unserer DonauWellen-Premiumwege, eine ganz besondere Tour im Auf und Ab der Landschaft mit unvergesslichen Ausblicken von den leuchtenden Felsen oberhalb der Donau und dies im Wechselspiel mit Passagen entlang des Donauufers im Durchbruchstal zwischen Fridingen und Beuron.
Verlauf:  Knopfmacherfelsen – Naturschutzgebiet Stiegelsfelsen – Laibfelsen – Ziegelhütte,   Ruine Kallenberg –  Schloss Bronnen –  Bronner Höhlen – Jägerhaushöhle – Jägerhaus, Donauüberquerung – Knopfmacherfelsen.

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen