DonauWelle Donaufelsen-Tour

DonauWellen pur – längste DonauWellen-Tour im Auf und Ab der Landschaft.

Schwierigkeit
Schwer
Länge
15,6 km
Dauer
ca. 5:07 h

Achtung:
Die DonauWellen-Premiumwege haben bis Ende April Winterpause und werden in den Wintermonaten nicht betreut oder gar geräumt. Es wird empfohlen, diese erst ab Mai wieder zu erwandern.

Weiterer wichtiger Hinweis:
Derzeit ist der Donausteg beim „Jägehaus“ nicht passierbar, da er durch das Hochwasser der Donau beschädigt worden ist. Damit ist der Übergang über die Donau zu Fuß derzeit nicht möglich: Bei Niedrigwasser geht es über die Trittsteine im Fluss.
Wenn Sie vor Ort sind, kontaktieren Sie Familie Stehle im Gasthaus „Jägerhaus“:
Tel.  +49 7466 254

Die Donaufelsen-Tour ist die längste DonauWelle, eine besondere Tour im Auf und Ab der Landschaft mit unvergesslichen Ausblicken von den leuchtenden Felsen oberhalb der Donau und dies im Wechselspiel mit Passagen entlang des Donauufers im Durchbruchstal zwischen Fridingen und Beuron.
Verlauf:  Knopfmacherfelsen – Naturschutzgebiet Stiegelsfelsen – Laibfelsen – Ziegelhütte,   Ruine Kallenberg –  Schloss Bronnen –  Bronner Höhlen – Jägerhaushöhle – Jägerhaus, Donauüberquerung – Knopfmacherfelsen.

Besonderer Hinweis:     
Nach größeren Regenfällen und bei erhöhtem Pegelstand der Donau ist es möglich, dass der Fußgänger-Steg über die Donau beim Gasthaus Jägerhaus nicht passierbar ist und Sie einen Umweg in Kauf nehmen müssen. Bitte informieren Sie sich im Zweifel vorher. Aktuelle Infos über die Passierbarkeit der Donau am Jägerhaus gibt es  im Internet unter www.donaubergland.de oder  www.jaegerhaus.de, sowie auf den Infotafeln an den Startpunkten der Strecke. Dort finden sie auch Vorschläge für entsprechende Alternativ-Routen.

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen