Oberhohenberg-Rundweg

Aussichtsreiche Rundtour am Albtrauf in der Region der 10 Tausender

Schwierigkeit
Mittel
Länge
7,4 km
Dauer
ca. 2:16 h
Aufstieg
215 m
Abstieg
218 m
Höchster Punkt
1014 m. ü. M.
Niedrigster Punkt
804 m. ü. M.

Auf die höchsten Berge der Schwäbischen Alb

Von der Heuberggemeinde Deilingen aus geht es auf den Oberhohenberg, den zweithöchsten Berg der Alb 1.011 Meter). Der Oberhohenberg war im Mittelalter auch bedeutender Herrschaftssitz des Geschlechts der Hohenberger. Heute ist am Oberhohenberg ein richtiger „Erlebnis-Treff“, wie die Stadt Schömberg es bezeichnet, mit Schörzinger Hütte, der Hängebrück an der Ruine und dem rekonstruierten Umrissen des Achteck-Turms auf dem Oberhohenberg.
Mehr Infos dazu

Auch der Hochberg ist eine der Erhebungen der 10 Tausender. Mit 1.008 Metern schafft es der Berg zwischen Wehingen und Deilingen ebenfalls über die Tausendermarke.

Verlauf des Rundweges rund um den Oberhohenberg:

Start am P Friedhof Deilingen
in Richtung: Hummelsee – Schörzinger Hütte – Oberhohenberg – Hochberg – Erddeponie – Delkhofen – P Friedhof

Die Oberhohenberg-Runde ist als örtlicher Rundweg der Gemeinde Deilingen und des Schwäbischen Albvereins Deilingen-Delkofen als „Deilingen 3“ (De 3) beschildert und markiert.
Bitte an den grünen Richtungsweisern (an den Wegekreuzungen) und am Markierungszeichen mit dem gelben Ring (für örtliche Rundwege) orientieren.

Erweiterung der Tour zum Lemberg

Die Tour lässt sich auch gut erweitern über den Lembergsattel zum Lemberg (zusätzlich noch etwa 4 Kilometer, je nach Wegeverlauf).
Dabei könnte man der (gelben) Beschilderung des Donau-Zollernalb-Wegs folgen.

Dort erwartet Sie der 33 Meter hohe Lembergturm auf dem höchsten Berg der Schwäbischen Alb (1.015 Meter). An einigen Sonntagen im Jahr hat die Lemberg-Hütte geöffnet, wo man dann sehr schön im Außenbereich oder dann auch drinnen bei Hüttenwirtin Katharina einkehren kann.
Dazu aktuell immer auf
lemberg-huette.de
nachschauen.

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen