Landleben 3.0

Das Landleben ist derzeit absolut in. Der ländliche Raum erlebt eine richtige Renaissance. Das Donaubergland ist dem modernen Landleben 3.0 auf der Spur.

landliebe freilichtmuseum neuhausen ob Eck donaubergland

Was bedeutet Landleben heute? Wir stellen allgemein eine richtige „Renaissance des Ländlichen“ fest.

Im Donaubergland gibt es viele interessante Ansätze und Lebensformen, wie das Leben auf dem Land heute gestaltet werden kann. Das ist sicherlich unter den heutigen Bedingungen was Anderes als früher, es ist, wenn man so will, Landleben 3.0 im Donaubergland.

In unregelmäßiger Folge wollen wir hier unterschiedliche „Stimmen“ zu Wort kommen lassen, was sie am DonaubergLandleben schätzen und lieben und warum sie im Donaubergland leben.

Und was hat das alles mit Weihnachten in diesem Jahr zu tun?

… kann man sich ja mal fragen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie sich in dieser außergewöhnlichen Weihnachtszeit 2020, an diesem Weihnachten 2.0, mal animiert fühlen könnten, über das Leben im Donaubergland zu diskutieren? Warum sind Sie hier? Warum bleiben wir hier? Was macht das DonaubergLandleben für Sie aus? Was ist Ihnen wichtig? Familie , Beruf, Heimat, Wohnort, Gemeinschaft, Landschaft und Natur, Vereine? Und was könnte es noch lebenswerter machen?

Landleben 3.0 -was könnte das sein?

Landleben heute hat sicherlich nichts mehr mit dem Landleben unserer Großeltern und Ur-Großeltern im 19. oder im frühen 20. Jahrhundert zu tun. Das Landleben 1.0 der vorindustriellen Zeit haben wir längst hinter uns gelassen. Das Zeitalter der Industrialisierung hat nach dem Zweiten Weltkrieg die Dörfer und das Landleben allmählich verändert, quasi Landleben 2.0. Das kennen unsere Eltern und die etwas Älteren unter uns noch gut.

Aber mittlerweile im Zeitalter der Globalisierung und der Digitalisierung verändern sich die Dörfer und der ländliche Raum unaufhaltsam nochmals  weiter. Die Strukturen verändern sich und mit ihnen auch das Leben auf dem Land, es geht über ins Landleben 3.0, auch im Donaubergland.

Landleben heute?

Die höchsten Berge, die tiefsten Täler prägen das Donaubergland. Vom Lemberg bei Gosheim in der „Region der 10 Tausender“ bis ins Donautal bei  Beuron und Meßkirch, von der Baar bei Trossingen bis auf den Witthoh oberhalb des Hegau bei Emmingen-Liptingen und in den Städten Tuttlingen und Spaichingen – wo lebt es sich am besten und wie lebt es ich heute?

blick auf spaichingen
ruhepause am donauradweg im donautal

Beste Aussichten?

Wir möchten gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir möchten hier Gedanken, Ideen, Entwürfe für ein Leben im Donaubergland beleuchten und vorstellen.

Wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

Zurück und weiter
zu unseren Seiten zu
Weihnachten 2.0

Suchbegriff eingeben und Eingabetaste drücken um zu suchen

modellprojekt Wirtschaft und Tourismus Förderbescheid Titel