05.04.2018 | Jägerhaus-Steg weiterhin nicht passierbar

Aufgrund der Beschädigungen durch das Hochwasser und der weiter andauernden Reparaturen ist der Donausteg beim Jägerhaus weiterhin nicht nutzbar, allerdings:

Die Trittsteine in der Donau-Furt sind (derzeit) an dieser Stelle aufgrund des aktuellen Wasserstandes - auf eigene Gefahr - begehbar. Diese können durchaus glitschig sein.
Wenn es in den nächsten Tagen zu stärkeren Regenfällen kommt, könnte sich dies jedoch wieder ändern.

Bitte fragen Sie am besten vorab im Gasthaus Jägerhaus an:
Tel. 07466 - 254.

Familie Stehle gibt Ihnen gerne Auskunft über den aktuellen Stand.

Der Steg wird durch die Stadtverwaltung Fridingen derzeit wieder hergestellt.

Das bedeutet, dass die direkte Verbindung zwischen dem "Knopfmacherfelsen" und dem "Jägerhaus"/Schloss Bronnen derzeit noch nicht oder nur eingeschränkt (eben über die Trittsteine in der Donau)  möglich ist.

Der "Ziegelsteg" (Brücke über die Donau bei der "Ziegelhütte"), der ja auch Teil der DonauWelle Donaufelsen-Tour und des Donauberglandweges ist, und die Brücken in Beuron sind dagegen begehbar.

Bitte planen Sie Ihre Touren in diesen Tagen so, dass Sie die Stelle umgehen können, wenn Sie nicht über den Fluss kommen
(beispielsweise nur Teilabschnitte des DonauWellen-Premiumweges o. ä.).
Umgehen können Sie die Passage, indem Sie den Donau-Radweg Fridingen-Beuron nutzen und/oder über Beuron/Knopfmacherfelsen eine Umleitung in Kauf nehmen.

Der Donauberglandweg ist davon nicht betroffen!

Gerne beraten wir Sie auch bei Ihren Planungen.

Wir bitten um Verständnis und Beachtung.

 

  • Unser Abkürzungsflyer mit Tipps füü verkürzte Runden für alle DonauWellen als pdf zum Download: hier

 

Zur Großbildansicht by matoma.net CMS
Zur Großbildansicht by matoma.net CMS